Staudt, T, Koell, L, Fleischhacker, E, Fleischhacker, N, Höfer, M, Boban, F

 
2021

Thomas Staudt ist mit seinem eigenen OGH Urteil der erste rechtmäßige Betreiber einer E-Ladestelle in der Tiefgarage eines Mehrparteienwohnhauses in Völs


Erstes Ergebnis zur barrierefreien E-Mobilität in urbanen Räumen, das im Vorfeld und im Rahmen des „Urban Charge & Park - Projektes“ entstanden ist. Seit einer Woche ist Thomas Staudt rechtmäßiger Betreiber seiner eigenen E-Ladestation in der Tiefgarage eines Mehrparteienwohnhause in Völs. Er musste sich dafür bis zum obersten Gerichtshof durchkämpfen. Lorenz Köll von der im Green Energy Center Europe ansässigen ARGE Mobilität hat ihn im Vorfeld zum Projekt Urban Charge & Park bis zur jetzigen Rechtskraft des OGH Urteils, das schon mehr als 1 Jahr zurückliegt, begleitet. Nach diesem Urteil durfte Thomas Staudt einen einphasigen 3,7 kW Ladepunkt in der Tiefgarage der Mehrparteienwohnhauses ohne weitere Zustimmung aller Parteien errichten.


 
Topic:

Research


Category:

E-Mobility


Publisher:

http://ucp.fen-research.org/


 

Kahl, A,

 
2020

Magazin der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck: “Barrierefreie E-Mobilität”


„Die Aufgabenstellung, barrierefreien Zugang zu Ladepunkten für E-Mobilität im städtischen Raum zu ermöglichen, bedeutet rechtlich gesehen die Behandlung einer sehr anspruchsvollen Querschnittsmaterie, die in erster Linie eine Herausforderung für das öffentliche Recht darstellt. Sie berührt brennend aktuelle Themen wie Mobilität, Nachhaltigkeit und Digitalisierung“, sagt Universitätsprofessor Arno Kahl, Leiter des Instituts für Öffentliches Recht, Staats- und Verwaltungslehre an der Universität Innsbruck


 
Topic:

E-Mobilitiy, Problem Solving Methodology, Research Project


Category:

Report


Publisher:

UIBK Magazin: Beilage zur Tiroler Tageszeitung


 

Fleischhacker, N,

 
2020

Ein Ecosystem für den “Urban Charge & Park”- Prozess entsteht am Green Energy Center Europe in Innsbruck


"Wir erfassen statistisch die Interaktionsereignisse und Prozesse mit den Interessenten, entwickeln daraus die Konsequenzen für das im Aufbau befindliche Ecosystem am Green Energy Center Europe und ergreifen die entsprechenden Maßnahmen für den Zielkonvergenzprozess. Die dadurch entstehende Datenlage wird zur schrittweisen Verbesserung und Digitalisierung des Systems herangezogen. Mit dem UrbanCharge&Park Forschungsprojekt entstehen wissenschaftlich objektivierte Grundlagen, die es ermöglichen, Korrekturen an den laufenden Prozessen der E-Mobilitätseinführung anzubringen., sagt Dipl.-Ing. Dr. techn. Nikolaus Fleischhacker, Projektleiter


 
Publisher:

FEN Research


 

Daxböck, G,

 
2020

Seit über 35 Jahren Hersteller von Parkscheinautomaten für Onstreet Parking


„Technic Gerätebau ist seit über 35 Jahren Hersteller von Parkscheinautomaten für Onstreet Parking. Wir wissen, wie umkämpft der urbane, öffentliche Raum ist. Der Parkscheinautomat ist ein Hilfsmittel, den öffentlichen Parkraum möglichst gerecht, nach Bedarf und barrierefrei jedem zur Verfügung zu stellen. Im Gesamtkonzept der Energiewende ist individuelle Elektromobilität Teil der Lösung. Wir müssen daher unsere Produkte in diese Richtung weiterdenken und unseren Kunden, den Städten und Gemeinden, Lösungen bieten, die es zukünftig ermöglichen, gerecht, nach Bedarf und barrierefrei nicht nur zu parken, sondern in Kombination zusätzlich auch zu laden. Zentral dabei ist das Kernthema dieses Forschungsprojekts, nämlich die rechtliche Abklärung und Schaffung einer rechtlichen Basis, damit die Körperschaften in die Umsetzung gehen können.“, sagt Ing. Gerold Daxböck, Geschäftsführer der Technic Gerätebau GmbH in Innsbruck.


 
Publisher:

FEN Research


 

Fleischhacker, N,

 
2020

Interdisziplinäres Team erforscht das barrierefreie Laden und Parken für die urbane Elektromobilität am Ecosystem des Green Energy Centers Europe in Innsbruck


„Wir erfassen statistisch die Interaktionsereignisse und Prozesse mit den Interessenten, entwickeln daraus die Konsequenzen für das im Aufbau befindliche Ecosystem am Green Energy Center Europe und ergreifen die entsprechenden Maßnahmen für den Zielkonvergenzprozess. Die dadurch entstehende Datenlage wird zur schrittweisen Verbesserung und Digitalisierung des Systems herangezogen. Mit dem UrbanCharge&Park Forschungsprojekt entstehen wissenschaftlich objektivierte Grundlagen, die es ermöglichen, Korrekturen an den laufenden Prozessen der E-Mobilitätseinführung anzubringen.“


 
Topic:

Bridge to the Green Future, E-Mobilitiy, Logistics System, Problem Solving Methodology, Product Development, Project Development, Quality Assurance, Regional Development, Research Project, Strategy Development, Sustainability


Category:

Press Release


Publisher:

FEN Research